Blog‎ > ‎

Gähnen in der Öffentlichkeit

veröffentlicht um 26.03.2015, 02:12 von Claudia Widmann   [ aktualisiert: 26.03.2015, 04:31 ]
Gähnen
Gähnen in der Öffentlichkeit ist unhöflich, wenn es auf auffällige und unangemessene Art und Weise passiert. Natürlich kann man gegen das Gähnen nichts machen, aber verbergen sollte möglich sein. Wenn man es so gar nicht schafft den Mund zuzuhalten kann man die linke Hand vor den Mund halten, so wie beim Husten. Die linke Hand ist wichtig, da Sie mit der rechten Hand vielleicht jemanden begrüßen müssen.

Ist es dann passiert, gehen Sie einfach darüber hinweg ohne Ihren Fauxpas groß zu kommentieren. Frech ist es natürlich wenn sie ganz bewusst und offensichtlich gähnen. Zum Beispiel während eines Meetings oder eine Familienfeier, wenn Sie jemanden damit stören oder sogar stören wollen. Je nach Situation sollte der "Gähner" dann darauf gefasst sein, auf sein unhöfliches Benehmen hingewiesen zu werden. Gähnen ist natürlich auch ein Stück weit Sozialverhalten. In einer größeren Runde lässt man sich gerne mal anstecken, wenn eine Person gähnt. Das passiert bei einfühlsamen Menschen die ihr Gegenüber auch noch sympathisch finden. Dieses spiegeln seines Gegenübers passiert aber auch beim Lachen, Lächeln und der Körpersprache.  
Ć
SWR4-Gähn-Knigge.mp3
(2572k)
Claudia Widmann,
26.03.2015, 02:12
Comments